Besuchen Sie uns auf der transport logistic! Halle B4.317C

 

  • BahnTechnologie Campus Havelland

    BahnTechnologie Campus Havelland

  • 1

BTC Havelland - Traditioneller Bahnstandort mit Zukunft

Der Projektstandort BahnTechnologie Campus Havelland befindet sich im östlichen Havelland, Land Brandenburg, an der Bahnstrecke Berlin – Stendal – Hannover (TEN-T Korridor 2), unmittelbar an der Hochgeschwindigkeitsstrecke in Richtung Hannover sowie einer hier zweigleisigen Stammstrecke für den Regional- und Güterverkehr, mit dem Personenbahnhof Elstal. Praktisch in Sichtweite schließen westlich der Berliner Eisenbahnaußenring und das Güterverkehrszentrum (GVZ) Berlin-West Wustermark inklusive Terminal für den kombinierten Ladungsverkehr (KV-Terminal) und dem Binnenhafen "Havelport" am Havelkanal an. Die zahlreichen Gleise des Rangierbahnhofs werden vom Rail&Logistik Center Wustermark (RLCW) für das Rangieren und die Abstellung von Triebfahrzeugen und Wagen genutzt. Das multimodale TEN-V Kernnetz mit den Kernnetzkorridoren leistet einen wichtigen Beitrag zum europäischen Zusammenhalt und stärkt den Binnenmarkt. Drei europäische TEN–V Korridore liegen in unmittelbarer Umgebung.

 

Wustermark mit Bezeichnungen

 

Ein wirtschaftlicher Schwerpunkt im Landkreis Havelland liegt im Berliner Umland entlang der vierspurigen Bundesstraße B 5 und der Bundesautobahn BAB 10 westlich der Metropole Berlin und dem Mittelzentrum Nauen (östliches Havelland) in den Clustern Verkehr/Mobilität/Logistik, Metall und Ernährungswirtschaft.

 

 Überflug über das Gelände im Jahr 2016

 


Standortentwicklung

 

Der Landkreis Havelland - gemeinsam mit der Havelländischen Eisenbahn AG - ist bestrebt, hochwertige Arbeitsplätze innerhalb des Landkreises anzusiedeln. Hierzu beabsichtigt der Landkreis das Gelände des ehemaligen Bahnbetriebswerks für die Lokomotivunterhaltung im Ortsteil Elstal in der Gemeinde Wustermark zu entwickeln und zu revitalisieren. Mit der Umsetzung der Maßnahme ist die BahnTechnologie Campus Havelland GmbH (BTC Havelland GmbH) beauftragt. Geplant sind unter anderem die Ansiedlung bahnaffiner Unternehmen, die Entwicklung eines Wissenschafts-Campus sowie ein Zentrum für Ausbildung in technischen Bahnberufen. Die Umsetzung und Realisierung soll dabei modular erfolgen. Ein Entwicklungsimpuls ist auch für die umliegenden Städte und Gemeinden zu erwarten.

Durch die räumliche Nähe zum GVZ Berlin-West Wustermark schafft die trimodale Anbindung hervorragende Voraussetzungen für die Ansiedlung von Unternehmen und Forschungseinrichtungen auf dem neuen Campusgelände. Das angrenzende GVZ Berlin-West ist sehr gut ausgelastet. Unmittelbar vor den Toren der Bundeshauptstadt Berlin ergeben sich auch hier sehr gute Ansatzpunkte und Entwicklungschancen.

Der Standort Wustermark verfügt mit seinen konzentrierten Verkehrssektoren Eisenbahn, Straße und Binnenschiff über eine hervorragende Modellplattform von nationaler Bedeutung, um neue innovative und vor allem nachhaltige Technologien und Verfahren zu entwickeln.

 

Unsere Partner

      Landkreis Havelland mit Text frei     hvle lang frei     ipg Signet BB 300 dpi lang frei       Gemeinde Wustermark text frei

 

 AEbt Akademie freigestellt     aait freigestellt    MEV frei     VPI Logo CMYK frei

 

    Allianz pro Schiene Logo CMYK 200dpi frei           RWS freiLZBgmbh 300dpi frei          aebt logo frei

 

        RLCW frei    DLR Logo schwarz frei   ERC frei     Bahnkonzept Logo      

 

         TH Brandenburg lang frei                     TU kurz frei                         TU Dresden              Witt IE

Aktuelles

 

  16. Eisenbahnfest

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AfVI besucht BTC

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AEbt Akademie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

RWS investiert im BTC

Wasserturm Elstal 2

 

Das 16. Eisenbahnerfest war ein voller Erfolg - wir danken dem Verein Historia Elstal noch einmal für die Organisation. Ein Highlight, neben der Dampflokomotive aus dem Jahr 1944, war die Besichtigung des Wasserturms. Begleitet von Mitarbeitern der BahnTechnologie Campus GmbH, konnten eine Vielzahl der Besucher, einen eindrucksvollen Blick in das Innere des historischen Wasserturms werfen. Oben angekommen, bekam man eine gute Übersicht über das zukünftige Campusgelände.

Auch die wichtigste Frage aller Elstaler und Eisenbahnbegeisterten, konnten die Mitarbeiter vor Ort zu aller Zufriedenheit beantworten: Am Stand des BTC konnte man in einer ersten Konzeptidee sehen, wie man den denkmalgeschützten Gebäudebestand in das zukünftige Campusgelände integrieren könnte.

Zur lokalen Berichterstattung inklusive Bildergalerie

 

Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur   Gruppenbild Zuschnitt

Unter der Leitung des Ausschussvorsitzenden Cem Özdemir - BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (Vierter von links)  - ließ sich der Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur des Deutschen Bundestages am 16.01.2019 umfangreich über das Projekt BahnTechnologie Campus Havelland informieren. Die Landesregierung Brandenburg, vertreten durch die Staatssekretärin im Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung Ines Jesse, nahm an der Veranstaltung teil und unterstrich noch die einmaligen Chancen und Möglichkeiten, die sich am Standort Elstal bieten.

„Wir sind die Befürworter dieses Vorhabens. Sie haben uns als Freunde und Partner gewonnen“. Mit diesen Worten beendete Herr Özdemir eine rundum gelungene Veranstaltung, die dazu beitragen wird, das größte Infrastrukturprojekt des Havellandes weiter voranzutreiben.

Zur lokalen Berichterstattung

 

 

 

  AEbt Akademie

 

Sie wollen sich über das neue Zulassungsverfahren für Eisenbahnfahrzeuge (MoU) informieren oder benötigen einen aktuellen Überblick über den Stand der TSIn?

Die AEbt Akademie für angewandte Eisenbahntechnik hat den BahnTechnologie Campus Havelland in den Seminarkalender für 2019 aufgenommen.

Erstmals können die abwechslungsreichen und praxisorientierten Workshops und Seminare zu aktuellen Themen der Eisenbahnpraxis, neben Nürnberg, auch in Wustermark Ortsteil Elstal bei Berlin besucht werden.

Zum Seminarkalender

 

 

innotrans2018 fotos olaf gutowski

 

Der Geschäftsführer der RWS Railway Service GmbH, Herr Andreas Radam (Bildmitte) hat auf der InnoTrans den geplanten Neubau einer Servicehalle auf dem Gelände des BahnTechnologie Campus (BTC) vorgestellt. Dem fachkundigen Messepublikum erläuterte Herr Radam die entstehenden Möglichkeiten anhand eines maßstabsgetreuen Modells; der Baustart ist im Jahr 2019 geplant.

Vermarktung

  • BahnTechnologie Campus Havelland - Luftbild

    Auf dem oben ersichtlichen Luftbild ist die räumliche Lage der Grundstücke des BahnTechnologie Campus Havelland zu erkennen. Die zukünftig zur Verfügung stehenden Ansiedlungsflächen auf dem Campus-Gelände stehen für bahnaffine Gewerbenutzung zur Verfügung. Eine individuelle Grundstücksgröße ist (noch) möglich - über das Gelände soll ein elektrifiziertes Gleis als Bahn-Erschließung für die Ansiedlungsflächen entstehen.
  • 1

Überflug über das Gelände im Jahr 2016

Auf der circa 34 Hektar großen Fläche des einstigen Rangierbahnhofs Wustermark wurde im Januar 2017 der Startschuss für ein millionenschweres Infrastrukturprojekt gegeben. Der Landkreis Havelland entwickelt mit Unterstützung der Havelländischen Eisenbahn AG ein Zentrum für Bahngewerbe und moderne Bahntechnologien, gefördert aus Mittel des Bundes und des Landes Brandenburg im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe: "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsinfrastruktur" - GRW-Infrastruktur.

Die Entwicklung eines BahnTechnologie Campus im Havelland fußt auf den Handlungssträngen.:

• Logistik

• Gewerbe

• Forschung und Praxis

• Wissenschaft und Bildung

Die mit der Entwicklung beauftragte BTC Havelland GmbH soll den traditionsreichen Standort  des ehemaligen Rangierbahnhofs revitalisieren und Gewerbebetriebe aus dem Sektor Bahn mit Forschung- und Wissenschaftseinrichtungen zusammenbringen.


Video

 

 

Maps

Über Uns

Die BTC Havelland GmbH wurde in 2015 gegründet. Gesellschafter sind: Landkreis Havelland - Der Landrat -, Havelländische Eisenbahn AG, Infrastruktur- und Projektentwicklungsgesellschaft mbH und die Gemeinde Wustermark - Der Bürgermeister -.

Die Geschäftsführer Andreas Guttschau und Günther Alsdorf stehen für Anregungen, Hinweise, Informationen und Fragen gerne zur Verfügung; erreichbar über die Geschäftsstelle der BTC Havelland GmbH.

Die Geschäftsstelle befindet sich in 14641 Wustermark Ortsteil Elstal. Ansprechpartnerin in der Geschäftsstelle für Sie ist Frau Anke Klopp.

Projektkoordinatorin:

Frau Victoria Invanova - 033234 300 23 13

Ansprechpartner Bereich Wissenschaft- und Ausbildungscampus:

Herr Manuel Jakob - 033234 300 23 12

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf - wir sind für Sie da! 


 

BahnTechnologie Campus Havelland GmbH

Bahnhofstraße 2, DE-14641 Wustermark Ortsteil Elstal

+49 33234 300 23 10

+49 33234 300 23 19

info(at)btc-havelland.de